top of page

Erdnuss-Satay-Bowl mit Tempeh


Diese köstliche Erdnuss-Satay-Sauce verleiht dem einfachen Gemüse einen unwiderstehlichen Geschmack und macht diese Bowl zu einem wahren Gaumenschmaus. Der Tempeh ist nicht nur ein gesundes Highlight, sondern verwöhnt auch den Gaumen mit seiner einzigartigen Aromenvielfalt.

Die Satay-Sauce schmeckt so gut, ich könnte darin baden

Ganz nach Jahreszeit können Sie auch andere frische Gemüsesorten verwenden und somit immer wieder neue Variationen dieser Bowl kreieren. Im Frühling bieten sich beispielsweise Brokkoli und Spargel an, während Tomaten und Mais im Sommer für fruchtige Genüsse sorgen. In der winterlichen Variante verwöhnt geröstetes Wurzelgemüse die Sinne. Ihrer Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt!


Erdnuss-Satay-Bowl mit Tempeh

Zutaten für die Sauce:

  • 1 kleine rote Chilischote (optional, für Schärfe)

  • 1 Knoblauchzehe, grob gehackt

  • 125 g Erdnussbutter

  • 2 EL Sojasauce

  • Saft einer Limette oder einer halben Zitrone

  • 2 EL Ahornsirup

  • 100 ml vollfette Kokosmilch

Zutaten für die Bowl:

  • 4 Karotten, in Streifen geschnitten

  • 6 kleine Frühlingskartoffeln

  • 1 PakChoi, in Streifen geschnitten

  • ½ Lattich

  • 150 g Mungobohnensprossen

  • 1 Bund Koriander

  • Salz

Zutaten für den Tempeh:

  • 2 Schalotten, in Ringen

  • 200 g Mara.Tempeh, in Streifen geschnitten

  • 2 EL Sojasauce

  • 2 Austernseitlinge, halbiert

  • Zucker

  • Salz

Anleitung:

  1. Für die Erdnuss-Satay-Sauce alle Saucenzutaten in einen Mixer oder eine Küchenmaschine geben und bei hoher Geschwindigkeit pürieren. Falls nötig, etwas Wasser hinzufügen, bis die Sauce die gewünschte Konsistenz hat.

  2. Das Gemüse dämpfen: Die Frühlingskartoffeln in einem Dampfgarer (7 Minuten) oder einem Siebeinsatz über kochendem Wasser ca. 12-18 Minuten dämpfen, bis sie weich sind. Anschließend in eine Schüssel geben.

  3. Die Karottenstreifen ebenfalls kurz dämpfen, sodass sie noch bissfest sind.

  4. Das gebratene Gemüse zubereiten: Den Lattich und den Pak Choi in einer Pfanne mit etwas Öl scharf anbraten. Mit einer Prise Salz abschmecken.

  5. Alle gedämpften und gebratenen Gemüsesorten miteinander vermischen.

  6. Für den Tempeh die Schalottenringe in der heißen Pfanne mit etwas Zucker "karamellisieren" lassen, bis sie glasig sind. In eine kleine Schüssel geben.

  7. Die Austernseitlinge in derselben Pfanne anbraten.

  8. Den Tempeh mit etwas Öl in einer Pfanne goldbraun anbraten. Mit Sojasauce ablöschen und einkochen lassen.

  9. Zum Anrichten das Gemüse gut vermischen und mit den gewünschten Gewürzen abschmecken. In einer Schüssel servieren. Den gebratenen Tempeh und die Austernseitlinge oben darauf geben und mit der Erdnuss-Satay-Sauce übergießen.

  10. Genießen! E Guete!



11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page